Erst kommt das Fressen, ...

..., dann die Moral!

Am Montag, dem 5. November, führten die Klassen 10c und 10b, in Kooperation mit der Theatergruppe Artshock, das von ihnen organisierte und inszenierte Projekt über die mannigfaltige Kultur – und Literaturlandschaft der 1920er Jahre auf.

Von einer eleganten Modenschau, über die Literaten Kästner und Tucholsky, bis hin zu Charlie Chaplin – der Kreativität der Schüler und Schülerinnen waren keine Grenzen gesetzt. Dekoration und Kostüme komplettierten dabei das Ambiente und sorgten dafür, dass das Theater Variabel zu einer pittoresken Zeitkapsel in die goldene Welt der Zwanziger Jahre wurde. Die Begeisterung des Publikums über die Inszenierung war von derartiger Größe, das bereits am Freitag, dem 23. November, eine erneute Darbietung stattfinden wird.

Wir freuen uns über zahlreiches Kommen!

Ben H.

Erstell- / Änderungsdatum: 15.11.2018