Neue Regelung Essengeld

Einführung eines elektronischen und bargeldlosen Bestell- und Abrechnungssystems für die Kinder- und Schülerspeisung ab dem 31.08. bzw. 01.09.2020

 

Im kommenden Schuljahr wird es hinsichtlich der Kinder- und Schülerspeisung eine Änderung geben. In der letzten Sitzung beschloss der Stadtrat einstimmig das elektronische Bestell- und Abrechnungs­system der kitafino GmbH aus Nürnberg (www.kitafino.de) einzuführen. Die (Ab-)Bestellung und Bezahlung erfolgt dann über das kitafino-Portal (über das Internet) oder die kitafino-App.

 

Zur Registrierung auf dem kitafino-Portal benötigen die Eltern einen sogenannten Elternbrief. Dieser kann in der Stadtverwaltung (bei Frau Steinkopf oder Frau Held) oder in der jeweiligen Einrichtung (im Sekretariat bzw. bei der Einrichtungsleitung) ab dem 26.08.2020 abgeholt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Grund-, Oberschule und des Gymnasiums bekommen zusätzlich noch einen Chip, dessen Nummer bei der Registrierung mit angegeben werden muss. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass für jedes Kind eine separate Anmeldung benötigt wird.

 

Nach der Registrierung sollte als erstes das Guthabenkonto aufgeladen werden. D. h. die Eltern laden ihr Guthabenkonto per Überweisung auf. Danach kann das Mittagessen für das Kind bestellt werden. Abbestellungen sind bis zum jeweiligen Tag, 08:00 Uhr möglich und werden dem Benutzerkonto wieder gutgeschrieben. Sofern die Eltern ein gewisses Guthaben unterschreiten, erhalten sie eine Erinnerungs-E-Mail.

 

Sollten Fragen oder Probleme zur Registrierung oder dergleichen auftauchen, können sich die Eltern direkt an die kitafino GmbH wenden. Die kitafino ist telefonisch unter 0911 / 621 797 31 oder per E-Mail über kontakt@kitafino.de in der Servicezeit von 08:00 bis 16:00 Uhr erreichbar. Der Registrierungscode, welcher auf dem Elternbrief vermerkt ist, ist gleichzeitig die Kundennummer.

 

Für alle Eltern, die das elektronische Bestell- und Abrechnungssystem nicht nutzen können, findet die Stadtverwaltung eine Sonderregelung. Die Eltern werden gebeten, hierzu die Stadtverwaltung zu kontaktieren.

 

Hauptamt, Stadtverwaltung

 

Erstell- / Änderungsdatum: 28.08.2020