Strengere Schutzmaßnahmen an Sachsens Schulen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab 1. Dezember gelten jetzt auch in Sachsens Schulen strengere Schutzmaßnahmen.

Das Kultusministerium hat festgelegt, dass das Tragen von Mund- und Nasenbedeckung ab Klassenstufe 7 verpflichtend wird, da der Erzgebirgskreis zu einer Region gehört, wo der Inzidenzwert über 200 ist.

Wir werden Möglichkeiten zum Durchatmen schaffen (90-​Minutenblöcke verkürzen, Pausen verlängern, um bei Bedarf auf dem Schulhof durchzuatmen, Atempausen einfügen in Verbindung mit Frischluftzufuhr, usw. )

Wir sind im Moment in der glücklichen Lage, dass das Infektionsgeschehen an unserer Schule sehr gering ist und auch kein Lehrer coronabedingt fehlt. Wir werden also versuchen, den Präsenzunterricht bis zu den Weihnachtsferien aufrecht zu erhalten.

Alle bisherigen Hygiene-​ und Infektionsschutzmaßnahmen gelten weiterhin. Die Weihnachtsferien beginnen am 21.Dezember, das heißt, der letzte Unterrichtstag ist der 18. Dezember.

Bitte achten Sie darauf, dass eine Wechselmaske sowie geeignete Kleidung für das Lüften mitgebracht werden.

 

Bleiben Sie alle gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Harzer

 

Erstell- / Änderungsdatum: 30.11.2020